Geltungsbereich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle Kursangebote und Veranstaltungen des Geburtshaus Pasing und Kurs- Veranstaltungsteilnahme.

 

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu Kursen im Geburtshaus Pasing erfolgt schriftlich und online über die Homepage der Einrichtung www.geburtshaus-pasing.de. Die Möglichkeit der Teilnahme am Kurs besteht erst mit Vertragsschluss nach Versendung unserer schriftlichen Buchungsbestätigung (Anmeldebestätigung), die wir in der Regel per E-Mail versenden. Mit dieser werden von beiden Seiten die AGB bestätigt.

 

2. Bestätigung der Anmeldung/ Vertragsschluss

Das Vertragsverhältnis mit dem Geburtshaus Pasing kommt erst dann rechtswirksam zustande, wenn das Geburtshaus mit Bestätigung eines freien Kursplatz die Buchungsbestätigung (Anmeldebestätigung) versendet und die Kursgebühr überwiesen wurde, jedoch unter dem Vorbehalt, dass die festgelegte Mindestteilnehmerzahl zum Kursbeginn erreicht wird. Widerrufsrechte bleiben hiervon unberührt.

3. Zahlung der Kursgebühren

Die Höhe der verbindlichen Kursentgelte ist den Kursbeschreibungen auf der Homepage des Geburtshauses Pasing zu entnehmen. Die Kursentgelte sind grundsätzlich umgehend fällig und in einem Betrag vor Beginn der Veranstaltung laut Frist der Zahlungsaufforderung auf das angegebene Konto kostenfrei  zu entrichten. In jedem Fall ist die Kursgebühr vor Kursstart fällig und muss zur Wirksamkeit des Vertragsschluss im Voraus per Banküberweisung bezahlt werden. Bei einigen Kursen ist das Entgelt zu Beginn der Veranstaltung in bar zu entrichten, hierauf wird auf der Homepage drauf aufmerksam gemacht.

Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse, die von direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden, gelten zusätzlich besondere Teilnahmebedingungen, die gemeinsam mit den AGB ausgegeben werden. Versäumte Stunden werden nicht von der Kasse übernommen und sind von der Kursteilnehmerin selbst zu tragen.

Die Nichtteilnahme an einem Kurs entbindet nicht von der Zahlung des Entgelts, es sei denn, es liegt ein Fall des zulässigen Rücktritts gem. § 3 der AGB bzw. ein wirksamer Widerruf vor.

Mahnkosten gehen zu Lasten des/ der Teilnehmer*in und werden dieser/ diesem vom Geburtshaus Pasing in Rechnung gestellt. Für jede außergerichtliche Mahnung durch Das Geburtshaus Pasing werden dem/der Teilnehmer*in € 5,00 in Rechnung gestellt.

 

§2 Termine, Zeiten, Kursorte und Onlineangebote

1. Verlegung von Kursterminen

Alle angebotenen Kurse finden zu den angegebenen Terminen und Zeiten statt. Änderungen sind dem Geburtshaus Pasing vorbehalten. Änderungen vor Kursbeginn führen für den/ die Kursteilnehmer*in zu einem Sonderkündigungsrecht binnen 7 Tagen. Das Verlegen von einzelnen Terminen im Kursverlauf hat kein Sonderkündigungsrecht oder Teilerstattungen zur Folge. Im Falle einer Terminverschiebung oder eines Kursausfalls informiert das Geburtshaus den/die Teilnehmer*in rechtzeitig. Ausgefallene Stunden versuchen wir nach Möglichkeit nachzuholen. Bei nicht Erreichen der erforderliche Mindestteilnehmerzahl behält sich das Geburtshaus Pasing vor, den Kurs bis zum Tag des eigentlichen Kursbeginns abzusagen, soweit keine besondere Vereinbarung mit dem Auftraggeber erfolgt ist.

2. Kursorte

Das Geburtshaus Pasing behält sich vor, den Kursort in einem zumutbaren Umkreis des ausgeschriebenen Kursortes zu verlegen.

3. Onlineangebote

Ist die Durchführung eines Kurses als Präsenzkurs (z.B. aufgrund der Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) nicht (mehr) möglich, wird das Geburtshaus für einzelne Termine oder den gesamten Kurs auf ein Onlineangebot ausweichen. Die Umstellung auf ein Online-Angebot führt zu keinem Sonderkündigungsrecht. Das Angebot findet Live zu den gebuchten Terminen statt. Eine Videoaufzeichnung ist aufgrund von Vorgaben des GKV-SV nicht möglich. Für nicht wahrgenommene Onlinetermine gelten die gleichen Regelungen, wie für Präsenztermine (private Rechnungsstellung), die den Teilnahmebedingungen zu entnehmen sind.

§3 Stornierung, Kursabsagen und Erstattungen von Kursentgelten

1. Stornierung und Kündigung durch das Geburtshaus Pasing

Werden ausgeschriebene Kurse oder bestimmte Termine durch die Geschäftsführung kurzfristig abgesagt, z.B. weil die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist, werden die Teilnehmer*innen über die Absage unverzüglich schriftlich (in Ausnahmefällen auch telefonisch) informiert. Bereits eingezahlte Kursentgelte werden in voller Höhe bei Einzelstornierungen von Terminen anteilig binnen zwei Wochen zurückerstattet.

2. Rücktritt von Teilnehmer*innen

Der Rücktritt von Teilnehmer*innen von der Anmeldung ist bis 6 Wochen vor dem Kurstermin möglich und in jedem Fall schriftlich zu erklären.

Bei einem rechtzeitigen Rücktritt bis spätestens 6 Wochen vor Kursstart, wird die volle Kursgebühr, abzgl. einer Verwaltungspauschale von € 5,00, erstattet. Bei einem Rücktritt bis spätestens 30 Tage vor Kursbeginn erstatten wir 50 % der Teilnahmegebühren. Erfolgt der Rücktritt später als 30 Tage vor Beginn, so ist eine Erstattung der Kursgebühren nur möglich, wenn ein/e Ersatzteilnehmer*in sich verbindlich anmeldet. In diesem Fall behalten wir uns vor, eine Verwaltungsgebühr von € 10,00 einzubehalten.

Für bestimmte Angebote (z. B. Infoveranstaltungen) gelten abweichende Regelungen zu Absage Stornierung und Kündigung, die gesondert mitgeteilt werden. In der Regel ist hier eine Abmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin möglich und fristgerecht. Die genauen Fristen entnehmen Sie und der jeweiligen Buchungsbestätigung zum Kursangebot. Ein Rücktritt von Teilnehmer*innen nach Beginn des Kurses ist nicht möglich. Das Recht auf außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

3. Umbuchung

Ein Anspruch auf Umbuchung in einen anderen Kurs besteht nicht. In Ausnahmefällen kann das Geburtshaus die Umbuchung in einen anderen Kurs zulassen. In diesem Fall behalten wir uns die Erhebung einer Bearbeitungsgebühr von maximal 10 EUR vor.

 

§4 Teilnahmebescheinigung

Nach regelmäßig absolviertem Kurs kann der Teilnehmer/die Teilnehmerin eine Teilnahmebescheinigung erhalten. Die erste Teilnahmebescheinigung ist kostenlos. Für jede weitere werden bei Selbstabholung € 10,00, bei Versand € 11,50 berechnet.

 

§5 Hausordnung

Es gilt die Hausordnung der Geburtshaus Pasing. Im gesamten Haus darf nicht geraucht werden. Die Hinweise der Mitarbeiter*innen sind zu beachten. Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

 

§6 Haftung, Ausnahmen von diesen Teilnahmebedingungen

Eine Haftung für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit übernimmt das Geburtshaus Pasing nur für diejenigen Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Geburtshauses beruhen. Für darüber hinausgehende sonstige Schäden übernimmt das Geburtshaus die Haftung nur, soweit diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Geburtshauses Pasing beruhen.

1. Haftung für Eigentum

Das Geburtshaus Pasing übernimmt keine Haftung für mitgebrachte (Wert-) Gegenstände und Garderobe. Das Geburtshaus Pasing übernimmt keine Haftung für die Beschädigung von Eigentum von Teilnehmern (z.B. Brillen, Mobiltelefone), wenn dieses während der Anwesenheit im Haus  oder bei Übungen beschädigt wird.

Der Geburtshaus Pasing übernimmt keine Haftung für die Beschädigung der Gesundheit, auch wenn diese aus Situationen heraus erfolgt, die im Zusammenhang mit den Übungsanleitungen steht.

Die Haftung ist ausgeschlossen, soweit nicht eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung vorliegt.

 

§7 Reklamation über Dienstleistungen des Geburtshaus Düsseldorf

Reklamationen bezüglich einer vom Teilnehmer empfundenen Schlechtleistung des Geburtshauses Pasing sind der Geschäftsstelle des Geburtshauses Pasing schriftlich binnen 7 Tage nach Kursende vorzutragen. Sollten Verletzungen oder Beschwerden im Zusammenhang mit dem Besuch einer Veranstaltung auftreten, so sind diese unverzüglich mündlich bei der jeweiligen Kursleitung anzuzeigen, sowie schriftlich in der Geschäftsstelle zu melden.

 

§8 Gerichtsstand

Gerichtsstand bei Streitigkeiten aller Art ist München.

 

Mittwoch, 07.09.2022

Ameli von Arnim, Geschäftsführerin Geburtshaus Pasing